Stahlrohrbestände bei Austria Email: „Dank Wochenendschicht in Cremona sind wir gut eingedeckt“

Der Warmwasserspeicherhersteller Austria Email hat seinen Lean-Ansatz in der Bestandsführung vorübergehend ausgesetzt und hortet große Bestände an Vorprodukten im Werk Knittelfeld. „Das hält uns in den nächsten Monaten lieferfähig“, sagt Geschäftsführer Martin Hagleitner.

Downloads