Springe zum Seiteninhalt

Geschichte

Neue Niederlassung und Schulungscenter in Wien

Austria Email - Niederlassung Wien
2018

Rückzug von der Börse

2017

Gründung der Vertriebsgesellschaft Austria Email GmbH und 160-Jahre-Jubiläum Austria Email AG

2015

Strategische Allianz mit Groupe Atlantic

2013

Neubau Labor, Büro und Schulungsräume

2012

Start ECO SKIN Isolierung

Austria Email - Start ECO SKIN Isolierung
2010

Neues Pufferspeicherwerk

Austria Email - neues Pufferspeicherwerk
2009

Haveltherm Weiden

1999

Erwerb des Brandenburger Unternehmens Haveltherm Wasser- und Wärmetechnik GmbH sowie der Dr. Burg GmbH, eines Wiener Herstellers von Raumklimageräten und Elektrohaushaltsgeräten

1991

Einstellung der nicht mehr rentablen Produktionssparten Emailgeschirr und Sanitärartikel, Schließung des Werks in Wien-Ottakring und Konzentration der Erzeugung im Werk Knittelfeld, das damit zum Hauptstandort des Unternehmens wird

Austria Email - Luftaufnahme Werk Knittelfeld
1979

Umbenennung in Austria Email

1972

Strukturbereinigung und Konzentration des Produktionsprogramms auf Emailgeschirr, Warmwasserbereitung und Kommunalerzeugnisse (Straßenleuchten, Signalanlagen, Müllbehälter und Emailschilder); Schließung des Werks in Wien-Simmering

1968

Vollkommene Zerstörung des Werks Knittelfeld durch Bombenangriffe

1945

Nach dem Zerfall der Monarchie verbleibt nur der österreichische Industriebesitz – eine Maschinenfabrik in Wien, in der Lokomotiven erzeugt werden

1918

Gründung der StEG in Paris, die als “k.k. privilegierte österreichische Staats-Eisenbahn-Gesellschaft” die Eisenbahnlinien der österreichisch-ungarischen Monarchie errichtet; Notierung an der Wiener Börse

1855
Nach oben